Blog/News

Bensheim 16.02.2016 Ist es jetzt "in" Kontakte nicht freizugeben ?

Bensheim 10.02.2016 Bundesländer und deren Hauptstädte lernen

Bensheim 10.02.2016 Dienstleistung Rundschreiben an Kontakte

Bensheim 06.02.2016 Neue Arachno Website

Tweets

The latest ArachnoNews Daily! https://t.co/qAbzxNCiZG #edge #colocation
The latest ArachnoNews Daily! https://t.co/I52RCXouSN #openstack #infrastruktur
The latest ArachnoNews Daily! https://t.co/Cqxqp71cJn #infrastruktur #iot

Aktionen

Blog Tag: Website
Bensheim 06.02.2016  1319
Neue Arachno Website
Es ist mal wieder soweit.
Die alte Website hatte mal wieder den Status erreicht, dass sie überhaupt micht mehr widerspiegelt, was die Arachno GmbH und damit ich eigentlich so tun und anbieten. Die Webtechnik hat sich natürlich auch rasant weiterentwickelt (obwohl die alte Website auch schon "responisve" war).

Zeit für einen Wechsel.

Auch diesmal habe ich wieder auf ein Content Management System (CMS) verzichtet. Das hat mehrere Gründe:

1. So langsam drängt sich mir der Eindruck auf, dass alle Websites irgendwie gleich aussehen. Content Management System (egal ob Wordpress, Joomla oder wie sie alle heißen), kostenloses oder günstiges Template und schon hat man eine zwar professionell aussehende Website (was durchaus in Ordnung ist). Mit der Alleinstellung ist es aber dann ziemlich vorbei. "responsive" (also lesbar auf allen möglichen Bildschirmgrößen) erzwingt zwar ein gewisses "Kästchendenken". Trotzdem kann man ja ein wenig mit den "Kästchen" herumspielen. Das habe ich versucht.

2. Alle CMSs werden immer komplexer. Man bereichert diese durch Plugins, die fehlende Funktionalitäten nachriechen. Diese erhöhen oft die Komplexität. Der Nachteil daran sind ständige Updates der CMS-Anbieter. Den Plugin-Entwicklern scheint das nicht soooo wichtig zu sein. Da sind die Updates viel seltener. Insgesamt ein hohes Sicherheitsrisiko für einen im Internet frei zugreifbaren Webserver.

3. Integration. Ein CMS soll ja irgendwie Zeit sparen. Das kann es nur, wenn es voll in die Unternehmens-IT integriert ist. Da unsere IT ein wildes Sammelsurium aus Eigenentwicklungen, SaaS-Angeboten und Open Source Produkten ist, stellt sich das als nicht ganz einfache Aufgabe dar. Die bin ich lieber selbst angegangen da ich das "geniale Chaos" ja auch angerichtet habe.
Blog und Website sind jetzt eine Einheit.
News kommen aus einer Datenbank, die in unserem Robots-Backend gepflegt werden kann.
Tweets werden schon angezeigt, sollen in Zukunft automatisch auf neue Blogbeiträge hinweisen.
Xing-Anbindung dauert noch etwas.

4. Lerneffekt. Als Autodidakt hilft nur das ständige durchführen neuer Projekte zu ständigem Lernerfolg. Ich wollte sehen, ob ich es hinkriege. Scheint gelungen zu sein.

5. Abschneiden alter Zöpfe. Die Komplexität der vorhandenen CMS-Produkte basiert zum Teil auf dem Anspruch, möglichst viele und möglichst alte Browser zu unterstützen. Da ich glaube, dass die einzigen (bedauernswerten) Personen, die noch uralte Browser benutzen, in großen Mengen solche in Konzernen sind und wir uns auf kleine, innovative Unternehmen konzentrieren, habe ich darauf verzichtet. Ein aktueller Chrome, Firefox oder Safari soll es sein. Mobil sollte alles funktionieren. Freue mich über jeden Hinweis zu einer Inkompatibilität mit einem aktuellen Browserprodukt.

Ich denke, das reicht als Begründung für ca. 3 Tage Arbeit :-)

Hier ist das Ergebnis zu bewundern: http://arachno.de

Startseite  |  Arachno Website  |  Partner  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz

        

Copyright © 1999 - 2017  Arachno GmbH